Airpods - Genial mit Luft nach Oben

Bei der Vorstellung der neuen Airpods gehörte auch ich zu den Skeptikern und konnte mir zu diesem Zeitpunkt nicht vorstellen das ich mir diese bestellen würde. Hinzu kommt das ich zu den Menschen gehöre die offensichtlich keine Ohren für Kopfhörer von Apple haben.
Die Earpods sind bei mir fast immer unausgepackt im iPhone Karton geblieben. Frühere Versuche führten immer dazu das ich nur damit beschäftigt war die Earpods so zu justieren das sie nicht aus den Ohren fielen. In der Regel erfolglos. 
Die ersten Tester waren der Meinung das diejenigen bei denen die Earpods sicher sitzen auch die geeigneten Nutzer für die Airpods sind.
Was zusätzlich gegen eine Bestellung meinerseits sprach. Aber der Technik begeisterte Geek in mir war dann doch zu neugierig, und somit bestellte ich die Airpods noch am ersten Tag als eine Bestellung möglich war. Da ich von der Möglichkeit der Bestellung erst eine Stunde später mitbekommen habe wurde mir der 29.12.16 als Liefertermin von Apple genannt. Zu meiner Überraschung kamen sie dann schon am 24.12. was natürlich ein schönes Weihnachtsgeschenk für mich war. Die Einrichtung war dann so einfach wie man es sich nur wünschen kann, man öffnet das Case der Airpods und am iPhone ( bei aktiviertem Display ) melden sich die Airpods zum Verbinden. Das war es dann auch schon und die Airpods sind sofort betriebsbereit. Und das nicht nur auf dem iPhone sondern dank iCloud auch auf allen anderen Apple Geräten.
In meinem Fall waren sie auch wirklich sofort mit dem iMac, dem iPad sowie meiner Apple Watch zu benutzen.
In meinen Ohren fühlten sie sich erstmal etwas gewöhnungsbedürftig an. Einerseits natürlich so wie die Earpods früher auch, andererseits
aber doch nicht weil halt das Kabel nicht mehr da war. Also ging es ans "Eingemachte" , ich schnappte mir unseren Hund und wagte mich mit den Airpods vor die Tür um zu sehen ob sie mir so wie die Earpods ständig aus den Ohren fallen. Zu meiner Überraschung haben sie sehr gut in meinem Ohr gehalten obwohl ich immer dachte man muss bei jeder Bewegung aufpassen damit sie nicht herausfallen.
Mittlerweile ist diese "Angst" vollständig gewichen und manchmal bemerke ich sie nicht mal mehr in meinen Ohren.
Merke : Auch Ohren die nicht Earpod kompatibel sind können mit den Airpods harmonieren. Bei mir waren dann wohl tatsächlich die Kabel der Earpods das eigentliche Problem. Zum Klang muss man man keine großen Worte verlieren, klingen etwas kräftiger als die Earpods aber sind sicher nichts für Audiophile Ohren. Für mich völlig ausreichend. Die Steuerung beziehungsweise das Bedienkonzept halte ich für grenzwertig.
Gut wenn man einen Airpod aus den Ohren nimmt stoppt die Wiedergabe, das ist ok solange man eine App von Apple benutzt.
Bei meinem verwendeten Podcast Player "Pocket Casts" stoppt die Wiedergabe nur kurz startet dann aber sofort wieder von alleine.
Man kann in den Einstellungen des iPhones festlegen wie die Airpods bei einem "doppeltab" auf einen Airpod reagieren soll. Entweder startet Siri oder man man ihn als Play/Pause tab nutzen. Will man seine Airpods ohne iPhone oder anderes Apple Gerät steuern bleibt nur die Kommunikation mit Siri. Mit Siri's Hilfe ist es möglich seine laufende Wiedergabe zu stoppen, die Lautstärke zu erhöhen oder zu verringern oder auch zum nächsten Track zu springen. Natürlich kann man auch andere bekannte Siri Befehle nutzen. Für mich geht das leider gar nicht. Ständig mit meinen Airpods bzw.mit Siri zu sprechen funktioniert für mich in diesem Fall überhaubt nicht. Mal davon abgesehen das man nicht immer alleine ist und das schon etwas merkwürdig für mich wirkt versteht mich Siri auch nicht immer. Also hole ich immer mein iPhone raus oder benutze meine Apple Watch dafür. Das ist aber der einzige wenn auch ein nicht zu unterschätzender Kritikpunkt. Vielleicht wäre da etwas mehr in den Software Einstellungen möglich gewesen. Beispielsweise einmal Tippen links für lauter und einmal tippen rechts für leiser. Ein streichen von oben nach unten auf den jeweiligen Airpods halte ich auch für möglich. Aber vielleicht ist da ja mit einem Software Update noch was möglich, aber wohl eher unwahrscheinlich. Mein Fazit zu den Airpods fällt allerdings ausgesprochen positiv aus. Das "handling" zwischen den Apple Geräten über die iCloud ist absolut vorbildlich, und der Tragekomfort übertrifft meine Erwartungen bei weitem. Die gewonnene Freiheit links und rechts einen Airpod ohne ein Kabel im Ohr zu haben geht allerdings auf den Bedienkomfort. Gespannt darf man sein wie Apple beim nächsten iPhone mit den Kopfhörer umgeht. Befinden sich wieder Earpods mit Lightning Anschluss im Karton oder legt man Airpods bei, was ich mir allerdings nicht vorstellen kann. Man darf auf jeden fall gespannt sein wie die Entwicklung weitergeht und wie die Zukunft der Airpods aussehen wird

Kommentar schreiben

Kommentare: 0